Betsafe Sportwetten Steuer sparen – Wetten ohne Gebühren und Kosten!

 
66
83
0
BEWERTUNG: 6.4

Seit der Staat die aktuell für das Glücksspiel geltende Regelung eingeführt hat, gibt es gewisse Unterschiede bezüglich der verschiedenen Buchmacher und ihrer Handhabung der Wettsteuer. Denn gesetzlich wurde dabei nur festgelegt, dass von jedem Einsatz fünf Prozent als Wettsteuer entrichtet werden müssen. Wer für die Steuer am Ende aufkommt, wurde dabei nicht eindeutig festgelegt, sodass sich viele unterschiedliche Methoden entwickelt haben. Doch wie gut schneidet nun der Anbieter Betsafe in diesem Vergleich ab?

Positives und Negatives
POSITIV
Ausgewogene Quoten
Viele Live Wetten und Live Streams
Seriöse Lizenz aus Malta
Zahlungen via PayPal möglich
Deutschsprachige Hotline
NEGATIV
Gewöhnungsbedürftiger Webseitenaufbau

BEWERTUNG

Bewertung
User Bewertung
5.7
MOBILE
7.8
8.2
ZAHLUNGSMETHODEN
8.9
5.4
KUNDENSERVICE
7.9
6.7
BONUS
8.2
4.1
WETTANGEBOT
8.1
8.3
WETTQUOTEN
8.2

Wettsteuer bei Betsafe

Grundsätzlich ist die Zahl der Anbieter, welche die Steuer für ihre Kunden übernehmen, in der vergangenen Zeit immer kleiner geworden. Schließlich bedeutet das Übernehmen der Steuer tatsächlich eine große finanzielle Last für den Buchmacher, welche nur wenige am Ende stemmen können. Deswegen verfolgt auch Betsafe die Regel, dass die Kunden selbst die Steuer tragen müssen. Angesichts der dennoch sehr guten Quoten ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen dennoch in der Zone des Gewinns verweilen kann. Unter dem Strich zählt dabei natürlich nur, dass der Kunde von dieser Handhabung sehr profitieren kann. Gerade wer regelmäßige Wetten abschließt, und dabei hin und wieder auch höhere Beträge einsetzt, spart sich trotz der 5% Steuer eine Menge Geld. Der Gewinn der Wetten bleibt auf diese Weise nicht völlig maximal, aber man muss unterstreichen, dass der Buchmacher auf eigene Kosten nicht die volle finanzielle Last der Steuer tragen kann. Am Ende kann nun tatsächlich niemand behaupten, dass sich Betsafe nicht für die Anliegen seiner Kunden interessieren würde. Wer seine Gewinnchancen, gerade auf lange Sicht gesehen, deutlich vergrößern will, der sollte nicht lange zögern, und sich bei Betsafe anmelden.

Betsafe Bewertung
BEWERTUNG
  • Große Auswahl an Sportwetten
  • Ausgewogene Quoten
  • Viele Live Wetten und Live Streams
  • Seriöse Lizenz aus Malta
  • Zahlungen via PayPal möglich
JETZT BONUS HOLEN
USER BEWERTUNG

Wettsteuer bei Betsafe in Stichpunkten zusammengefasst

  • fünf Prozent Wettsteuer fallen an
  • Betsafe übernimmt nicht die Steuer für den Kunden
  • Quoten sind dennoch äußerst attraktiv

Auswirkung der Wettsteuer bei den Wettquoten von Betsafe an einem Beispiel erklärt

Die Wettsteuer ist stets ein sehr abstraktes Thema. Es kann schwer fallen, sich vorzustellen, welche Auswirkungen die Erhebung von Wettsteuern genau auf die eigenen Gewinne hat. Vor allem deshalb ist es von großer Bedeutung, sich dies anhand eines Beispiels einmal etwas genauer zu Gemüte zu führen. Als Einsatz für diese beispielhafte Wette nehmen wir einen runden Betrag von 100 Euro. Der Kunde möchte diese nun bei einem Fußballspiel auf den Sieg der Auswärtsmannschaft platzieren, wobei er eine Quote von 3,0 erzielen kann. Da Betsafe die Wettsteuer für seinen Kunden nicht übernimmt, wird 5% von dem  Gamblereinsatz abgezogen, was ihm dann nur noch die Chance auf 285 Euro sichert. Sobald die Wette eingereicht wurde, zahlt der Kunde aus eigener Tasche fünf Euro als Steuer an den Staat. Der verbuchte Einsatz bleibt somit bei 95 Euro. Am Ende hat der Kunde immer noch die Chance auf einen Gewinn von 285 Euro, was allein als sehr guter Gewinn bewertet werden kann. Bei Betsafe ist es dabei völlig egal, ob es sich um eine Live Wette, eine Kombiwette, oder eine normale Einzelwette handelt, das praktizierte Steuermodell bleibt stets gleich.

Wettsteuer umgehen bei Betsafe

Bei vielen Buchmachern, die die Wettsteuer ganz oder teilweise auf ihre Kunden übertragen, haben sich gewisse Wege eingebürgert, wie sich diese Steuer umgehen lässt. Alle basieren dabei auf dem Prinzip, dass die jeweiligen Beträge nur bei auf europäischem Boden abgeschlossenen Wetten erhoben werden. Eine Möglichkeit, die hin und wieder Spieler nutzen, sind die sogenannten Spielgemeinschaften. Dabei werden die Wetten der gesamten Gruppe gebündelt, und in dieser Form dann eine Kontaktperson weitergereicht. Diese befindet sich im nicht europäischen Ausland, und platziert von dort aus die Beträge auf den Wetten, völlig ohne Wettsteuer. Davon ist aber abzuraten, da dies eine Straftat darstellt, und auch strafrechtlich verfolgt werden kann. Der Sitz im Ausland kann aber auch auf technischem Wege vorgetäuscht werden. Dabei wird zum Beispiel die eigene IP-Adresse verschleiert, sodass nicht mehr nachvollzogen werden kann, dass sich der entsprechende Anschluss eigentlich im Inland befindet. Des Weiteren können VPNs eingesetzt werden, um diesen Effekt herbeizuführen.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Die vielen unterschiedlichen Herangehensweisen kamen vor allem dadurch zustande, dass sich der Staat nicht auf eine lückenlose gesetzliche Regelung einlassen konnte. Durch den juristischen Spielraum kann seither jeder Buchmacher ein Stück weit selbst darüber verfügen, ob er die Steuer zahlt, oder sie an seine Kunden weiterreicht. Das Übernehmen der Steuer durch den Buchmacher hat dabei vor allem den Vorteil, dass die Attraktivität so in den Augen der Kunden weiter gesteigert werden kann, und somit meist gute Gewinne erzielt werden können. Gleichzeitig kommt es aber auch darauf an, ob die Quoten in der Folge gesenkt wurden, um die Gewinnmarge doch noch aufrecht erhalten zu können. Bei Betsafe wurde ein guter Weg gefunden, um trotz der Steuer noch äußerst ansehnliche Wettangebote präsentieren zu können.

Muss ich meine Sportwettengewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Wer einige Wetten für sich entscheiden konnte, der freut sich natürlich stets darüber, wenn ein gewisser Betrag zustande kommt. Dies ist mühsame Arbeit, in Verbindung mit viel Glück, was nicht jedem gelingt. Wenn der Betrag dann sogar ausgezahlt werden kann, wäre es natürlich sehr schade, wenn davon wieder etwas an den Staat weitergereicht werden müsste. Leider ist das der Fall bei vielen Anbietern wie auch bei Betsafe. Der Kunde muss selbst die Wettsteuer begleichen und somit sind alle Beträge einkommensteuerpflichtig. Man kann trotzdem hohe Gewinne erzielen, da der Buchmacher über sehr gute Wettquoten verfügt.

Weitere Fragen zur Betsafe Wettsteuer

Wird die Wettsteuer auf den Umsatz oder Gewinne erhoben?

Die Wettsteuer wird von dem Kunden entrichtet. Die 5% von dem jeweiligen Wetteinsatz werden abgezogen.

Wie hoch ist die Wettsteuer bei Betsafe?

Die Wettsteuer, welche der Kunde übernimmt, beträgt fünf Prozent. Dies ist die gängige Regelung der im Internet agierenden Buchmacher.

Kann man die Wettsteuer absetzen?

Nein, die Wettsteuer kann leider nicht abgesetzt werden.

Zahlt Betsafe auch eine Wettsteuer im Ausland?

Auf dem Boden der europäischen Union zahlt der Kunde ebenfalls eine Wettsteuer. Im nicht europäischen Ausland fällt diese dagegen nicht an.

Kann ich mich weigern die Wettsteuer bei Betsafe zu zahlen?

Nein, eine Weigerung ist nicht möglich.

Maximaler Bonus
Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
100€
Prozent
100%
Bonuscode
Kein Code nötig
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
6.4
Zum
Wettanbieter

GEFÄLLT MIR
WAS HALTEN
SIE DAVON?

Ich liebe es!
0%

Intressant
0%

Naja...
0%

Überrascht
0%

Schlecht
0%

Traurig
0%
Betsafe bewertet am mit 6.4/10
Kommentare
MOBILE
8.3
ZAHLUNGSMETHODEN
6.7
KUNDENSERVICE
4.1
BONUS
5.4
WETTANGEBOT
8.2
WETTQUOTEN
5.7

  • Glückliche Kunden
    9061
    Besucher haben bereits
    einen Bonus verwendet!
    Testsieger April 2018
    Tipico
    BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€
    • Lukrativer Neukundenbonus
    • Bewährter Wettanbieter mit deutscher Lizenz und TÜV Zertifikat
    • Keine Wettsteuer für Kunden
    • Gebührenfreie Einzahlungen inkl. PayPal
    BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€
    Abonnieren
    Newsletter!
    12757 Besucher haben den Wettsteuer.de Newsletter abonniert
    Jetzt kostenlosen Wettsteuer.de
    Newsletter abonnieren!
  • anmelden und steuerfrei wetten