1xBit Sportwetten Steuer sparen – Wetten ohne Gebühren und Kosten!

 
21
38
0
BEWERTUNG: 8.1

Wettkunden sind bei 1xBit was die Wettsteuer angeht, sehr gut aufgehoben. Denn bei diesem Wettanbieter wird die Steuer an das Finanzamt abgeführt, ohne dass diese vom Kunden eingenommen wird. Der Wettanbieter 1xBit schenkt seinen Kunden aus Deutschland die Wettsteuer in Höhe von 5% vom Einsatz.

Positives und Negatives
POSITIV
Zahlungen via Bitcoin möglich
Große Sportwettenauswahl
Live Wetten mit hervorragenden Quoten
Benutzerfreundliche Webseite
Wettbörse vorhanden
NEGATIV
Kein telefonischer Kundensupport

BEWERTUNG

Bewertung
User Bewertung
9.0
MOBILE
9.6
8.5
ZAHLUNGSMETHODEN
9.3
7.8
KUNDENSERVICE
9.6
6.8
BONUS
9.9
7.4
WETTANGEBOT
9.4
8.5
WETTQUOTEN
9.6

Wettsteuer bei 1xBit?

Die Wettsteuer wird vom Wettkunden bei 1xBit gar nicht erhoben. Die vom Juni 2012 eingetretene Regelung der 5% Wettsteuer muss von Wettanbietern aus Deutschland an das Finanzamt abgeführt werden. 1xBit hat seinen Firmensitz und vertreibt seine Wetten hauptsächlich an Kunden aus dem asiatischen Raum. Für Wettkunden aus Deutschland steht das Wettangebot von 1xBit trotzdem umfangreich zur Verfügung. Jedoch ist der Buchmacher im asiatischen Raum weitaus mehr bekannt und deshalb kann der Anbieter es sich leisten, die Wettsteuer den Kunden aus Deutschland zu schenken.

1xBit Bewertung
BEWERTUNG
  • Üppiger Willkommensbonus
  • Zahlungen via Bitcoin möglich
  • Große Sportwettenauswahl
  • Live Wetten mit hervorragenden Quoten
  • Benutzerfreundliche Webseite
JETZT BONUS HOLEN
USER BEWERTUNG

Wettsteuer bei 1xBit: Alles Wichtige in Kürze

  • Deutsche Wettkunden bezahlen bei 1xBit keine Wettsteuer
  • Der Buchmacher 1xBit wirbt am deutschen Wettmarkt nicht, daher nehmen nur sehr wenige Wettkunden aus Deutschland teil
  • Der Wettanbieter kann es sich deshalb leisten, den wenigen Nutzern aus Deutschland die Wettsteuer zu schenken

Wie wirkt sich die Wettsteuer auf die Wettquoten von 1xBit aus?

Die Wettauswahl und der Bonus von 1xBit sind sehr gut. Der Quotenschlüssel liegt bei 99%. Bei diesem Wettanbieter können Wetten auf 30 Sportarten platziert werden. Die Quoten leiden unter der geschenkten Wettsteuer vom Anbieter nicht. Sie liegen auf dem gleichen Niveau wie etwa bei Tipico und anderen Wettanbietern. Auch das Live Wetten Angebot ist sehr umfangreich. Die Quoten bei den Live Wetten sind ebenso identisch zu den europäischen Wettanbietern.

Wettsteuer bei 1xBit umgehen

Die Wettsteuer bei 1xBit brauchen die Spieler aus Deutschland nicht umgehen, denn deutsche Wettkunden zahlen bei diesem Unternehmen keine Wettsteuer. Sollte jedoch dieser Betreiber diesen Service einmal nicht mehr bieten, gibt es lediglich eine Möglichkeit, die Wettsteuer zu umgehen. Wettkunden aus anderen Ländern müssen keine Wettsteuer zahlen. Demnach gibt es die Möglichkeit, die IP zu verändern, so dass keiner wahrnehmen kann, von welchem Land aus Sie spielen. Jedoch bringt dieses Vorgehen nur bedingt was. Im Falle eines Gewinns wird das Geld Ihnen auf Ihr Konto gutgeschrieben. Demnach würde es direkt auffallen, dass Sie ein deutscher Spieler sind. Im schlimmsten Fall würden Sie sogar durch dieses Vorgehen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen, respektive haben Sie dann gar kein Anspruch mehr auf Ihren Gewinn.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Die deutschen Buchmacher besitzen eine deutsche Lizenz und haben ihren Firmensitz auch in Deutschland. Diese Wettanbieter müssen in Deutschland 5% Wettsteuer pro Wette an das Finanzamt abführen. Ob der Betreiber diesen Betrag von den Wettkunden einnimmt, die Wettsteuer selbst entrichtet, bleibt jedem Anbieter selbst überlassen. Die Unternehmen, die ihren Firmensitz im Ausland haben, jedoch trotzdem Wetten für Kunden aus Deutschland bereitstellen, sind ebenso dazu verpflichtet, die Wettsteuer an den deutschen Staat abzuführen. 1xBit ist ebenso verpflichtet die Steuer zu bezahlen. Dies tut der Anbieter auch. Jedoch ist dieser Buchmacher im deutschen Wettmarkt nicht allzugroß vertreten und wirbt auch nicht sehr stark damit. Dadurch kann 1xBit seine Wettkunden aus Deutschland beinahe an den Fingern abzählen, was dann schließlich dazu führt, dass der Wettanbieter sich leisten kann, die Wettsteuer für die wenigen Kunden zu bezahlen. Der Kunde profitiert also in dieser Hinsicht, wenn er eine Wette über 1xBit abschließt, der hauptsächlich Kunden aus dem russischen und asiatischen Raum bedient.

Muss ich meine Sportwettengewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Sie als Wettkunde selbst müssen sich über die Wettsteuern nicht kümmern. Sie bezahlen diese beim Wettanbieter selbst. Entweder direkt bei der Tippabgabe oder im Falle eines Gewinns. Oder aber der Buchmacher schenkt Ihnen die Wettsteuer und führt diese für Sie beim Finanzamt ab. Sportwettengewinne müssen von Wettkunden also nicht beim Finanzamt gemeldet werden.

Fragen und Antworten zur Wettsteuer von 1xBit

Wie wird die Wettsteuer von 1xBit erhoben?

Die Wettsteuer wird für Kunden aus Deutschland weder vom Umsatz noch vom Gewinn erhoben. 1xBit übernimmt die Kosten der Wettsteuer für den Kunden und führt diese an das Finanzamt ab.

Wie hoch fällt die Wettsteuer bei 1xBit aus?

Die Wettsteuer liegt bei 1xBit wie bei anderen Wettanbietern auch bei 5%. Die 5% Regelung ist unabhängig vom Wettanbieter und eine gesetzliche Regelung in Deutschland. Die 5% Wettsteuer übernimmt allerdings der Wettanbieter für den Kunden aus Deutschland. Die Wettsteuer ist für Sie als Spieler dementsprechend nicht relevant.

Kann die Wettsteuer von der Steuer abgesetzt werden?

Nein, die Wettsteuer können Nutzer nicht von der Steuer absetzen. Dies ist aber auch nicht nötig, da der Wettanbieter die Wettsteuer für den Wettkunden an das Finanzamt abführt.

Ist der Anbieter 1xBit verpflichtet, auch im Ausland eine Wettsteuer zu entrichten?

In jedem Land sind die gesetzlichen Bestimmungen zur Wettsteuer unterschiedlich geregelt. Sind Wettsteuern verpflichtend, werden diese auch im Ausland abgeführt. Jedoch gibt es bestimmte Steueroasen wie Gibraltar oder Malta, die für Wettanbieter aus der steuerrechtlichen Sicht sehr günstig sind.

Können Wettkunden sich weigern, die Wettsteuer bei 1xBit zu bezahlen?

Nein. Nutzer aus Deutschland können sich nicht weigern die Steuer an den Wettanbieter zu bezahlen, wenn diese bei Tippabgabe oder bei der Gewinnauszahlung berechnet wird. Jedoch schenkt aktuell 1xBit den deutschen Wettkunden die Steuer, so dass Sie sich als Wettkunde gar nicht weigern müssen.

Maximaler Bonus
Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
0€
Prozent
100%
Bonuscode
Kein Code nötig
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
8.1
Zum
Wettanbieter

GEFÄLLT MIR
WAS HALTEN
SIE DAVON?

Ich liebe es!
100%

Intressant
0%

Naja...
0%

Überrascht
0%

Schlecht
0%

Traurig
0%
1xBit bewertet am mit 8.1/10
Kommentare
MOBILE
8.5
ZAHLUNGSMETHODEN
6.8
KUNDENSERVICE
7.4
BONUS
7.8
WETTANGEBOT
8.5
WETTQUOTEN
9.0

  • Glückliche Kunden
    9274
    Besucher haben bereits
    einen Bonus verwendet!
    Testsieger Februar 2019
    22Bet
    BONUS: 100% Bonus bis zu 122€ plus 22 Bet Points auf die erste Einzahlung
    • Wettanbieter ohne Wettsteuer
    • Exklusive Bonusangebote inkl. Bet Points
    • Riesiges Wettportfolio und hohe Quoten
    • Kundendienst via E-Mail und Live Chat erreichbar
    BONUS: 100% Bonus bis zu 122€ plus 22 Bet Points auf die erste Einzahlung
    Abonnieren
    Newsletter!
    12757 Besucher haben den Wettsteuer.de Newsletter abonniert
    Jetzt kostenlosen Wettsteuer.de
    Newsletter abonnieren!
  • anmelden und steuerfrei wetten