Admiral Sportwetten Steuer sparen – Wetten ohne Gebühren und Kosten!

 
62
79
0
BEWERTUNG: 6.1

Bei Admiral Sportwetten, dem führenden Anbieter von Sportwetten in Österreich, stellt sich natürlich die Frage, wie dieses Unternehmen mit dem Thema der Wettsteuer umgeht. Diese Steuer steht in der Kritik, aber alle in Deutschland aktiven Wettanbieter müssen sich an sie halten. Admiral hat eine Lizenz aus Schleswig-Holstein, die zwar im Alltag keine Bedeutung hat, die aber im Grunde genommen ausdrückt, dass das Unternehmen sich an die deutschen Gesetze hält. Und die sehen seit 2012 eine Steuer in Höhe von 5% für die deutschen Kunden vor. Admiral übernimmt diese 5% und gehört zu einer immer kleiner werdenden Gruppe.

Positives und Negatives
POSITIV
Keine 5% Wettsteuer für deutsche Kunden
Umfangreiches Sportwettenangebot inkl. Live Wetten
Kompetenter und freundlicher Kundensupport
Sicherer Datentransfer mittels SSL-Verschlüsselung
NEGATIV
PayPal-Option nicht vorhanden

BEWERTUNG

Bewertung
User Bewertung
4.4
MOBILE
0.4
4.4
ZAHLUNGSMETHODEN
0
8.7
KUNDENSERVICE
0
6.2
BONUS
0.3
4.2
WETTANGEBOT
0
8.7
WETTQUOTEN
0

Admiral Sportwetten: Die deutsche Wettsteuer

Eine Wettsteuer gibt es in Österreich und in anderen Ländern nicht. In Deutschland jedoch wurde sie im Sommer 2012 eingeführt. Glücklich ist kaum jemand mit ihr, vermutlich nicht immer der deutsche Staat. Die Wetter sind es nicht und die Anbieter der Sport werden ebenfalls nicht, das steht außer Frage. Eine kleine Gruppe von Buchmachern hat sich dazu entschlossen, die Steuer zu übernehmen. Jetzt hat der Kunde also tatsächlich für jede Wette genau den Betrag, den er einsetzen wollte. Admiral Sportwetten gehört zu dieser Gruppe, kann es sich als Marktführer in Österreich vermutlich leisten. In rein faktisch, scheitern irgendwann fast alle Sport Wetten-Anbieter, denn sie machen durch dieses Vorgehen Verlust. Und den können Sie eigentlich nur auffangen, wenn sie wirklich sehr viele Kunden haben, also zu den Marktführern gehören. Für Admiral Sportwetten gilt dies jedoch nur für Österreich. Um es noch einmal ganz klar und deutlich auszudrücken: die hier beschriebene Steuer gilt ausschließlich für Kunden mit einem Wohnsitz in Deutschland. Jeder Kunde, der in Österreich beheimatet ist, muss sich mit diesem Thema gar nicht erst befassen.

Admiral Bewertung
BEWERTUNG
  • Hohe Vielfalt an attraktiven Bonusangeboten
  • Keine 5% Wettsteuer für deutsche Kunden
  • Umfangreiches Sportwettenangebot inkl. Live Wetten
  • Kompetenter und freundlicher Kundensupport
  • Sicherer Datentransfer mittels SSL-Verschlüsselung
JETZT BONUS HOLEN
USER BEWERTUNG

Admiral Sportwetten: Die Wettsteuer in Stichpunkten

  • Deutsche Kunden müssen bei Admiral Sportwetten keine Wettsteuer zahlen.
  • Für Kunden mit Sitz in Deutschland übernimmt Wettanbieter Admiral Sportwetten die Wettsteuer.

Die Auswirkung der Wettsteuer auf die Wettquoten von Admiral Sportwetten

Natürlich ist die Auswirkung der von Admiral Sportwetten verfolgten Strategie positiv für alle Wetter. Sie sparen einfach ausgedrückt Geld. Denn wo die Steuer vom in Deutschland beheimateten Spieler gezahlt wird, ist auf jede Wette nun einmal ein Aufschlag von 5% fällig. Das ist bei Admiral Sportwetten nicht der Fall. An einem Beispiel erklärt, bedeutet dies, dass ein Gewinn von 20€ mit einem Einsatz von 10€ auch tatsächlich 20€ mehr auf dem Wettkonto bedeutet. Das ist bei Wettanbietern, die die Steuer nicht übernehmen und sie ihre Kunden zahlen lassen, anders, bei denen verringert sich de facto der Gewinn.

Ließe sich die Wettsteuer irgendwie bei Admiral Sportwetten umgehen, falls sie nicht übernommen werden würde?

Sie ließe sich nur dann umgehen, wenn der Kunde von Admiral Sportwetten seinen Wohnsitz aus Deutschland verlegt, also zum Beispiel nach Österreich, wo Admiral bekanntlich der Marktführer ist. Manche Buchmacher haben spezielle Aktionen aus dem Bereich Bonus, bei denen die Steuer eine Rolle spielt. Vielleicht wird sie an einem Tag mal übernommen oder für bestimmte Arten von Wetten, so etwas ist stets vorstellbar. Ignoriert werden oder umgangen kann sie von deutschen Kunden jedoch nicht, es handelt sich halt um eingesetzt, egal wie unbeliebte dieses auch ist.

Wieso ist auch für den österreichischen Wettanbieter Admiral Sportwetten die deutsche Wettsteuer zu beachten?

Dass Anbieter von Sportwetten international tätig sind, wird als Information nicht überraschen. Dass ein Unternehmen aus Österreich auch Kunden aus Deutschland will, überrascht ebenfalls nicht. Was zählt, sind die Gesetze der einzelnen Länder. Seit dem Sommer des Jahres 2012 gibt es in Deutschland und mal das Gesetz, das einen Aufschlag von 5% für jede Wette vorsieht. Die Wettsteuer das Gesetz ist so formuliert, dass es für den Ort der Abgabe der Wette gilt, also für den Wohnsitz des Wetters. Und natürlich müssen sich die Unternehmen, egal wo her ihre Lizenz stammt und wo ihr Hauptsitz ist, an die Gesetze des Landes halten, indem ihre Kunden leben. Admiral Sportwetten aus Österreich wendet dieses so kritisierte Gesetz de facto nur für alle Kunden aus Deutschland an, nicht für die aus Österreich und aus anderen Ländern.

Muss ein Wetter seine mit den Sportwetten erzielten Gewinne in der Steuererklärung vermerken?

In Deutschland sind Gewinne aus Wetten und Glückspiel grundsätzlich steuerfrei. Mit der Abgabe der Wette und der Zahlung der 5% an Steuer, egal ob durch den Wetter oder durch den Anbieter der Sportwette, ist das Thema Steuer also erledigt. Sie muss auf keiner Steuererklärung auftauchen, das Finanzamt muss nicht informiert werden. Es gibt auch keine Ausnahmen.

Weitere Fragen zur Wettsteuer bei Admiral Sportwetten

Wird die Wettsteuer bei Admiral Sportwetten auf den Umsatz oder auf die Gewinne erhoben?

Sie wird gar nicht erhoben, beziehungsweise der Kunde merkt es nicht, denn Admiral Sportwetten übernimmt die 5% Steuer.

Wie hoch ist die Wettsteuer, die für Admiral Sportwetten gültig ist?

In Deutschland liegt sie bei 5%, so wie es gesetzlich vorgegeben ist.

Könnte ein Wetter die deutsche Wettsteuer absetzen?

Nein, so etwas ist nicht möglich.

Zahlt Admiral Sportwetten auch eine Wettsteuer im Ausland, also zum Beispiel in Österreich, wo der Hauptsitz liegt?

Es handelt sich um eine deutsche Wettsteuer. Sollte es in anderen Ländern vergleichbare gesetzliche Vorgaben geben, würde Admiral Sportwetten sich an diese halten, das steht außer Frage.

Könnte sich ein Spieler weigern die Wettsteuer bei Admiral Sportwetten zu zahlen, wenn der Wettanbieter sie nicht übernehmen würde?

Nein, das wäre nicht möglich. Dann wäre die einzige Option als deutscher Kunde nicht mehr auf der Admiral-Website zu wetten.

Maximaler Bonus
Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
50€
Prozent
100%
Bonuscode
Kein Code nötig
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
6.1
Zum
Wettanbieter

GEFÄLLT MIR
WAS HALTEN
SIE DAVON?

Ich liebe es!
0%

Intressant
0%

Naja...
0%

Überrascht
0%

Schlecht
0%

Traurig
0%
Admiral bewertet am mit 6.1/10
Kommentare
MOBILE
8.7
ZAHLUNGSMETHODEN
6.2
KUNDENSERVICE
4.2
BONUS
8.7
WETTANGEBOT
4.4
WETTQUOTEN
4.4

  • Glückliche Kunden
    9061
    Besucher haben bereits
    einen Bonus verwendet!
    Testsieger April 2018
    Tipico
    BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€
    • Lukrativer Neukundenbonus
    • Bewährter Wettanbieter mit deutscher Lizenz und TÜV Zertifikat
    • Keine Wettsteuer für Kunden
    • Gebührenfreie Einzahlungen inkl. PayPal
    BONUS: 100% Willkommensbonus bis zu 100€
    Abonnieren
    Newsletter!
    12757 Besucher haben den Wettsteuer.de Newsletter abonniert
    Jetzt kostenlosen Wettsteuer.de
    Newsletter abonnieren!
  • anmelden und steuerfrei wetten