Noxwin Sportwetten Steuer sparen – Wetten ohne Gebühren und Kosten!

 
64
81
0
BEWERTUNG: 5.9

Wie kann heutzutage ein Wettanbieter wie Noxwin in Deutschland am besten auf sich aufmerksam machen, abseits guter Quoten? Er lässt die Kunden keine Steuer zahlen. Bei Noxwin muss also die seit Mitte 2012 vorgeschriebene Wettsteuer in Höhe von 5 % nicht gezahlt werden. Ähnliche Angebote findet man kaum noch. Es handelt sich um eine Ersparnis, dank der höhere Gewinne möglich sind.

Positives und Negatives
POSITIV
Solide Wettquoten
Großes Angebot an Sonderwetten
Übersichtliche und gut strukturierte Webseite
Virtual Sports angeboten
NEGATIV
Kein Telefonsupport vorhanden
PayPal als Zahlungsoption nicht verfügbar

BEWERTUNG

Bewertung
User Bewertung
5.1
MOBILE
7.7
5.6
ZAHLUNGSMETHODEN
8
5.3
KUNDENSERVICE
7.4
6.8
BONUS
8.3
4.3
WETTANGEBOT
7.8
8.3
WETTQUOTEN
8.1

Wettsteuer bei Noxwin?

Die erfreuliche Nachricht lautet, dass bei Noxwin keine Wettsteuer von einem Wetter aus Deutschland verlangt wird. Es erfolgt also kein Aufschlag von 5 %, wenn eine Wette in Deutschland abgegeben worden ist. Denn nur für dieses Land gilt die hier beschriebene Steuer. Nur wenige Anbieter von Sportwetten machen ihren Kunden ein solches Angebot und dass Noxwin zu dieser Gruppe gehört, hängt auch damit zusammen, dass das Unternehmen einerseits noch so unbekannt ist, dass es auf sich aufmerksam machen muss und andererseits seine Basis in Skandinavien hat. Dort ansässige Buchmacher haben erfahrungsgemäß die Tendenz, die Steuer für die deutschen Kunden zu übernehmen. Das hat sich in den letzten Jahren zwar bei dem einen oder anderen Anbieter ein wenig gewandelt, doch Noxwin belässt es bei dieser Strategie. Die führt natürlich zu einer Ersparnis für die Kunden. Wenn weder pro Wette der Einsatz erhöht wird noch Abzüge von den Quoten zu erwarten sind, wird der Kontostand nach einem Erfolg immer besser sein, als wenn bei einem Konkurrenten gewettet wird, der identische oder etwas bessere Quoten hat, jedoch vom Kunden die Zahlung der Steuer verlangt.

Noxwin Bewertung
BEWERTUNG
  • Lukrativer Willkommensbonus
  • Solide Wettquoten
  • Großes Angebot an Sonderwetten
  • Übersichtliche und gut strukturierte Webseite
  • Virtual Sports angeboten
JETZT BONUS HOLEN
USER BEWERTUNG

Wettsteuer bei Noxwin in Stichpunkten zusammengefasst

  • Alle Wetten sind bei Noxwin steuerfrei
  • Ein Wetter aus Deutschland hat eine Ersparnis von 5 % pro Wette

Auswirkung der Wettsteuer bei den Wettquoten von Noxwin an einem Beispiel erklärt

Einmal angenommen ein Wetter gibt bei Noxwin eine Wette in Höhe von 10 Euro ab zu einer Quote von 2.0 und diese Wette gewinnt: Der Gewinn würde bei 20 Euro liegen und der Einsatz wäre verdoppelt. Eine Steuer in Höhe von 5 % müsste nicht gezahlt werden. Nun einmal angenommen bei einem anderen Wettanbieter gibt es die gleichen Voraussetzungen, nur dass zusätzliche 5 % für den Einsatz gezahlt werden: der Wetter zahlt 50 Cent mehr und hat als Folge einen niedrigeren Gewinn. Dies wäre auch der Fall, falls die Steuer nicht vom Einsatz sondern direkt vom Gewinn abgezogen werden würde. Solche Verluste summieren sich selbst dann in eine beträchtliche Höhe, wenn der Wetter stets nur kleine Einsätze tätigt. Wer hoch wettet, spürt die Folgen der Wettsteuer direkt in einem hohen Ausmaß.

Wettsteuer umgehen bei Noxwin

Zwar ist es zur Zeit nicht nötig die Steuer bei Noxwin umzugehen, schließlich wird sie übernommen. Doch wenn die anderen bekannten Buchmacher aus Skandinavien nach einer langen Zeit der Übernahme fast alle diese Strategie geändert haben, könnte dies natürlich irgendwann auch einmal bei Noxwin der Fall sein. In diesem Moment muss man als Wetter nachdenken, ob man sich nach einer Alternative umschauen soll oder einfach weitermacht wie bisher aber halt 5 % an Steuern zahlt. Oder man schaut sich um, ob es irgendwelche Tricks gibt. Wer über so etwas nachdenkt, sollte diese Überlegungen am besten direkt wieder einstellen. Es mag theoretisch Möglichkeiten geben: Stichworte sind VPN und IP Adresse verschleiern, doch es bestehen Gefahren. Jeder Trick führt aller Voraussicht nach zu Problemen. Ab dem Moment, wo eine Auszahlung beantragt wird, erfolgt nämlich bei einem seriösen Anbieter von Sportwetten eine Überprüfung des Kunden. Dieser muss belegen, dass er sich mit seinen korrekten Daten angemeldet hat. Wenn das Land, aus dem die Wetten abgegeben worden sind, aber verschleiert wird, dann wird logischerweise recht zeitnah auffallen, dass die Daten nicht korrekt gewesen sind. Und somit wird die Auszahlung nicht bearbeitet werden. Wer aber sein Geld gar nicht erst erhält, der hat auch keine Ersparnis sondern muss sich ärgern. Somit sollte doch lieber die Steuer gezahlt werden.

Wieso haben manche Anbieter eine Steuer und andere nicht?

Noxwin gehört zu einer sehr übersichtlichen Gruppe von Wettanbietern, die von den Kunden nicht die Zahlung der in Deutschland gesetzlich vorgeschriebenen Steuer in Höhe von 5 % verlangt. Das ist einfach gesagt eine Strategie und nicht mehr. „Gesetzlich vorgeschrieben“ zeigt bereits eindeutig an, dass jedes Unternehmen im Bereich der Sportwetten die Steuer zu entrichten hat, weil das Gesetz es so vorsieht. Es gibt keine Ausnahmen, wenn die Wetten in Deutschland abgegeben worden sind. Es kommt nur darauf an, wie das Unternehmen, welches die Wetten annimmt, mit diesem Thema umgeht. Werden die 5 % für den Kunden übernommen oder muss dieser sie tragen? Möglicherweise gibt es einen Kompromiss, bei dem im Falle einer verlorenen Wette der Buchmacher zahlt und nach einem Gewinn der Wetter. In einem solchen Fall wird der Betrag von 5 % einfach vom Gewinn abgezogen. Ignoriert werden darf das Thema nicht. Es mag vielleicht einige Beispiele geben, bei denen die in Deutschland vorgeschriebene Steuer gar nicht gezahlt wird und somit keine Rolle spielt, um es einmal so auszudrücken, doch einen seriösen Eindruck macht dies dann natürlich nicht. Es sind sogar Fälle bekannt, bei denen der Support eines Wettanbieters auf eine Nachfrage hin erklärte, dass der Wetter sich selbst um das Thema Steuern kümmern könne und sie einfach seinem Finanzamt angeben muss. Das ist aber gar nicht möglich. Wer eine solche Information erhält, sollte direkt den Anbieter wechseln und vielleicht zu Noxwin gehen.

Muss ich meine Sportwettengewinne dem Finanzamt melden und auch nochmal versteuern?

Auf keinen Fall müssen Gewinne aus Wetten oder allgemein Glücksspielen dem Finanzamt in Deutschland gemeldet werden. Sie sind nämlich grundsätzlich steuerfrei. Wer etwas anderes behauptet, der irrt sich. Es gäbe in einer Steuererklärung auch überhaupt nicht die Möglichkeit zum einen Gewinne aus Wetten und zum anderen vielleicht sogar getätigte Einsätze anzugeben. Über dieses Thema muss sich also kein Wetter Gedanken machen.

Weitere Fragen zur Noxwin Wettsteuer

Wird die Wettsteuer auf den Umsatz oder den Gewinne erhoben?

Bei Noxwin wird die in Deutschland vorgeschriebene Steuer in Höhe von 5 % zur Zeit gar nicht erhoben, also wieder auf Einsätzen noch auf erfolgte Gewinne

Wie hoch ist die Wettsteuer bei Noxwin?

Wenn eine konkrete Zahl an dieser Stelle genannt werden muss, dann liegt sie zur Zeit bei 0 %. Normal wären 5 %, aber bei Noxwin wird die Steuer für in Deutschland getätigte Wetten zur Zeit bekanntlich nicht erhoben.

Kann man die Wettsteuer absetzen?

Selbst wenn die Steuer bei Noxwin erhoben werden würde, könnte man sie natürlich nicht absetzen. Zum einen handelt es sich eigentlich um eine Steuer, die für die Anbieter von Sportwetten gültig ist und zum anderen kann sie gar nicht bei der Steuererklärung angegeben werden.

Zahlt Noxwin auch eine Wettsteuer im Ausland?

Es ist sehr stark davon auszugehen, dass Noxwin sich an bestehende Gesetze hält. Würde also in einem anderen Land ebenfalls eine Steuer auf Wetten erhoben werden, würde Noxwin sich an sie halten.

Kann ich mich weigern die Wettsteuer bei Noxwin zu zahlen?

Es ist überhaupt nicht nötig sich gegen die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Wettsteuer bei Noxwin zu wehren, weil sie bei Noxwin nicht vom Kunden gezahlt werden muss. Doch selbst falls dies einmal der Fall sein sollte, wäre es nicht möglich sich gegen diese Regel aufzulehnen, es handelt sich schließlich um ein offizielles Gesetz.

Maximaler Bonus
Maximaler Bonus
Prozent
Bewertung
Zum Anbieter
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
75€
Prozent
100%
Bonuscode
Kein Code nötig
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
5.9
Zum
Wettanbieter

GEFÄLLT MIR
WAS HALTEN
SIE DAVON?

Ich liebe es!
0%

Intressant
0%

Naja...
0%

Überrascht
0%

Schlecht
0%

Traurig
0%
Noxwin bewertet am mit 5.9/10
Kommentare
MOBILE
8.3
ZAHLUNGSMETHODEN
6.8
KUNDENSERVICE
4.3
BONUS
5.3
WETTANGEBOT
5.6
WETTQUOTEN
5.1

  • Glückliche Kunden
    9235
    Besucher haben bereits
    einen Bonus verwendet!
    Testsieger Dezember 2018
    22Bet
    BONUS: 122% Bonus bis zu 100€ plus 22 Bet Points auf die erste Einzahlung
    • Wettanbieter ohne Wettsteuer
    • Exklusive Bonusangebote inkl. Bet Points
    • Riesiges Wettportfolio und hohe Quoten
    • Kundendienst via E-Mail und Live Chat erreichbar
    BONUS: 122% Bonus bis zu 100€ plus 22 Bet Points auf die erste Einzahlung
    Abonnieren
    Newsletter!
    12757 Besucher haben den Wettsteuer.de Newsletter abonniert
    Jetzt kostenlosen Wettsteuer.de
    Newsletter abonnieren!
  • anmelden und steuerfrei wetten